Doppel D x Doppel D = 4D – Das Kino der Zukunft. Jetzt mit Duft.

09.01.2020

Das Kino der Zukunft kann mitunter in den ersten Minuten ein sehr verwirrendes Erlebnis sein. Da wo früher eine Leinwand war, ist heute ein Bildschirm. So hoch und breit wie ein Mehrfamilienhaus. Da wo sonst rote Vorhänge waren, ist nur tiefes Schwarz. Und die, mit rotem Samt bezogenen Kinosessel fehlen auch. Ein Popcorn-Krümel am Boden erinnert an die guten alten Zeiten. Jeglicher Zukunftspessimismus auf die Seite gefegt: Kinofilme sind Geschichten aus Bildern in sehr schneller Reihenfolge – und mit Bewegung, Duft und der schon standardisierten Dreidimensionalität entsteht plötzlich ein holistisches Event auf vier Dimensionen (man fühlt sich dennoch ein wenig seekrank am Anfang).

Das funktioniert …

… so: eingehüllt ist man erstmals in Dunkelheit, keine Reflexionen, keine Staubpartikel, die im Projektorstrahl tanzen. Aus jeder Richtung ertönt ein Geräusch. Wenn ein Raumschiff aus dem Bild herausfliegt und kurz vor deiner Nase abbremst, vorbeifliegt und im rechten Bildrand verschwindet, dann lässt sich die Position des Dings auch danach noch mit dem Gehör genau eruieren. Überall, mit unheimlicher Präzision. Dann zieht ein Sternensturm auf, mit dem Donner und den Kometen bebt der Saal und dein Kinosessel, in die Atmosphäre abgestürzt, streift der Wind dein Gesicht, beim Fall durch die Wolken benetzten Wassertropfen die Haut. Spätestens jetzt sei einem der Regenmantel geraten. Wenn einem nun noch der Duft nach durchgebrannten Bremsblöcken in die Nase steigt, ist man in der 4D-Welt angekommen. Klingt nach Zukunftsmusik, aber ist es nicht: Vielleicht nicht exakt wie oben beschrieben, aber dem Prinzip folgend, rüsten auch Österreichs und Deutschlands Kinos auf 4D um. Die Kinosessel bewegen sich mit den Filmsequenzen, der Duft im Saal wird auf die Geschichte abgestimmt. Sprühnebel, Schneeflocken und Wind sind das Sahnehäubchen.

Filme riechen…

Duftmarketing als Teil des Gesamterlebnisses im Kino steckt zwar noch in den Kinderschuhen, aber die Psychologie dahinter ist einmalig: Olfaktorische Momente bleiben nachweislich länger als Erinnerung im Kopf. Das Erlebnis an sich bekommt eine emotionale Note, das Empfinden und auch die Empathie mit bestimmten Situationen wird getriggert. Man „erlebt“ die Geschichte im Kino und sieht sie nicht nur. Nun stellt sich zwangsläufig die Frage: Wo kann ich das erleben? 4D-Kinosäle gibt es in Österreich im Hollywood Megaplex im Gasometer und in St. Pölten, im Metropol Multiplexx in Innsbruck, im Cineplexx in Graz und in vielen anderen Städten. Für durchschnittlich fünf Euro Aufpreis zum regulären Ticket-Tarif.

Duftende Events…

Come together, be together – Bei Events versammeln sich naturgemäß viele Menschen. Gezieltes Duftmarketing erhöht dabei Aufenthaltsdauer, Lernfähigkeit und Kommunikationsfreude. Das macht nicht nur den Veranstalter glücklich, sondern auch die Gäste. Die Neurowissenschaft spricht hier von „multisensory enhancement“ – jeder zusätzliche, passend integrierte Sinn verzehnfacht die Wirkung. Sprich: Ein Duft, zehnfache Wirkung im Kopf. Die Wahrnehmung ist positiv, die Erinnerung bleibt. Ob Konzert, Firmenevent oder eben ein Kinobesuch.

Durch Duft „erlebt“ man die Geschichte im Kino und sieht sie nicht nur.

Duftendes 4D Kino ist die Zukunft

Duftmarketing & Raumduft Experten von Aromea

Communication ist king.
Und das am besten direkt. Die individuelle Kundenbetreuung liegt Aromea genauso am Herzen, wie die unvergesslichen Dufterlebnisse in Ihrem Betrieb.

Bestellungen schnell & unkompliziert direkt per E-Mail

Stay in touch de

Sie wollen immer der Nase nach informiert bleiben? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Mit der Registrierung akzeptieren Sie unsere Datenschutz- und Nutzungsbedingungen.