Praxisduft voll Wohlbefinden – Zu Besuch bei Urologe Dr. Ralf Koller

31.08.2022

Wenn ein Besuch beim Urologen ansteht, gehen einem viele unterschiedliche Gedanken durch den Kopf. Wie zum Beispiel: Wie wird der Termin wohl ablaufen? Welche Untersuchung kommt auf mich zu? Werde ich mich beim behandelnden Arzt, der behandelnden Ärztin auch wohlfühlen? Allesamt verständliche und durchaus gut nachvollziehbare Gedankengänge. Wie wunderbar ist es dann, dass durch das passende Duftmarketing von AROMEA die positiven Empfindungen gepusht werden und eine angenehme, entspannte Atmosphäre den Arzttermin auflockert! Seit April 2020 ist Herr Doktor Koller in seiner Kassenpraxis in Wörgl tätig. Die Ordination befindet sich im dortigen Gesundheitszentrum Wörgl, ist komplett barrierefrei und somit auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkung bestens erreichbar. Eine vertrauensvolle Arzt-Patientenbeziehung und eine detaillierte Erklärung der Krankheitsbilder stehen im Mittelpunkt des Arztgespräches. Wir haben uns heute mit Herrn Doktor Ralf Koller über seine Ordination, sein ehrenamtliches Engagement und AROMEA in seiner Praxis unterhalten und ein paar sehr interessante Einblicke erhalten.

Auf Ihrer Website sprechen Sie Ihre ehrenamtliche Tätigkeit als Rettungssanitäter an. Wie kam es dazu?

Koller: Die Medizin und der Gedanke, Menschen zu helfen, hat mich immer schon fasziniert und beschäftigt. So war ich in meiner Studienzeit als ehrenamtlicher Rettungssanitäter aktiv. Dies brachte mir tiefere Einblicke in die Medizin und bestätigte mich in meiner Berufsauswahl. Auch nach dem Studium war ich noch einige Monate als Rettungssanitäter angestellt, bevor ich mich zur Ausbildung zum Allgemeinmediziner und Urologen entschloss.

Sie sind Urologe, Allgemeinmediziner und Notarzt. Wie wurden Sie auf das Duftmarketing von AROMEA aufmerksam? Und warum haben Sie sich dafür entschieden?

Koller: Aufmerksam auf Aromea wurde ich lustigerweise im letzten Sommerurlaub! Dort war meine Frau sofort vom beeindruckenden Dufterlebnis in unserem Hotel begeistert. Mit ihrem iPhone bewaffnet, recherchierte sie sofort im Urlaub, woher der Duft kommt. Und kontaktierte wenig später, quasi noch auf der Liege im Beach-Club, den AROMEA-Außendienstmitarbeiter.

Nahaufnahme des Aera auf einem Fensterbrett in der Praxis. Daneben Dekoartikel und Pflanzen

Das richtige Airdesign kann helfen, dass sich Patienten beim Aufenthalt in der Praxis wohler fühlen. Ihre Praxis wird mit „Forest Therapy“ und „Indigo“ beduftet. Wie würden Sie die beiden Düfte beschreiben und warum haben Sie sich dafür entschieden?

Koller: Aktuell verwenden wir den Duft „Forest therapy“. Ein Spaziergang im Wald sorgt für mich für frische, klare Energien. Sorgt für tiefe Entspannung auf psychischer und physischer Ebene und wirkt insgesamt harmonisierend und ausgleichend. Mir ist in der Praxis wichtig, dass sich die Patienten bei mir wohlfühlen. Zum Urologen geht wohl niemand wirklich gerne. Deshalb möchte ich den Patienten, sobald sie meine Praxis betreten, so weit wie möglich negative Gedanken und unangenehme Emotionen nehmen und durch positive Emotionen – wie man sie im Wald spürt – ersetzen.  In der Ordination versuche ich dieses Empfinden auch durch Bilder mit Waldmotiven noch zusätzlich zu verstärken. So entsteht eine ganz runde Sache und eine wirklich angenehme Atmosphäre, denn auch für mich und mein Team ist es enorm wichtig, den stressigen Praxisalltag in einer angenehmen Atmosphäre zu bewältigen.

Außerdem verwenden Sie einen AROMEA Flex, der sich leicht umbauen und frei bewegen lässt. Wie ist Ihre Erfahrung mit dem Handling des Geräts? 

Koller: Ich verwende in den Ordinationsräumen den Aera Smart, er unterstreicht die klaren und hellen architektonischen Strukturen der Praxis und ist sehr gut transportabel ist. Der AROMEA Flex begrüßt unsere Patienten beim Betreten meiner Praxis. Die Handhabung beider Gerätetypen ist wirklich unkompliziert durch die Steuerung per App. Man kann die Intensität und den Zeitraum, in dem beduftet werden soll, auch sehr einfach und variabel einstellen.

Nehmen Ihre Patienten den angenehmen, frischen Duft in Ihrer Praxis wahr? Wenn ja, wurden Sie oder Ihre Assistentinnen darauf auch schon angesprochen?

Koller: Wir wurden bereits des Öfteren von Patienten auf den guten Geruch und die dadurch entstehende, harmonische Atmosphäre der Praxis angesprochen! Darauf sind wir natürlich sehr stolz. Vor allem Kindern fällt der besonders gute Geruch immer wieder auf. Das schönste Kompliment war die Aussage eines 12-Jährigen, der meinte: „Mama, hier riecht es gar nicht nach Doktor, sondern duftet wie im Wald“.

Portait von Herrn Doktor Koller.

Das schönste Kompliment war die Aussage eines 12-Jährigen, der meinte: „Mama, hier riecht es gar nicht nach Doktor, sondern duftet wie im Wald“.

Urologe Doktor Ralf Koller über „Forest Therapy“ in seiner Ordination in Wörgl.

Duftmarketing & Raumduft Experten von Aromea

Communication ist king.
Und das am besten direkt. Die individuelle Kundenbetreuung liegt Aromea genauso am Herzen, wie die unvergesslichen Dufterlebnisse in Ihrem Betrieb.

Bestellungen schnell & unkompliziert direkt per E-Mail

Stay in touch

Sie wollen immer der Nase nach informiert bleiben? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Mit der Registrierung akzeptieren Sie unsere Datenschutz- und Nutzungsbedingungen.