Immer der Nase nach Laufen – ins stilvolle Hotel und Restaurant „zum Oxn“

18.08.2022

Nur 20 Kilometer von der Stadt Salzburg entfernt und umgeben von einer traumhaften Naturkulisse liegt das Hotel und Restaurant zumOxn in bester Ausgangslage für einfach ALLES. Das einzigartige Kunst-Hotel im Zentrum der Stadt Laufen im Rupertiwinkel heißt nicht nur Kunstliebhaber:innen und Genießer:innen, sondern auch Geschäftsreisende herzlich willkommen.

In den 37 modern eingerichteten Doppelzimmern ist das ständige Spiel mit der Kunst ein Fixpunkt und sorgt für kleine Überraschungen neben der hochwertigen Ausstattung und dem hohen Komfort. Herrliche Entspannung im Naturbadeteich oder im Wellnessbereich, kulinarische Gaumenfreuden mit neu interpretierten, traditionellen Rezepten, ein abwechslungsreiches Outdoorangebot sowie eine ideale Ausstattung für Geschäftsreisende, lassen keine Wünsche offen. Ein einzigartiges Hotelkonzept also, das sich mit dem außergewöhnlichen Duftmarketing von AROMEA natürlich wunderbar vereinen lässt. Wir haben uns heute mit Herrn Strasshofer darüber unterhalten.

Ihr Grundsatz im Restaurant und Hotel „zum OXN“ lautet: „Charakterstark, serviceorientiert und mit einem zwinkernden Auge verrückt!“ Kunst, Klasse und Stil vereinen sich zu einem großen Ganzen. Wie und in welchen Bereichen wird Ihr Motto gelebt und umgesetzt?

Strasshofer: Wir versuchen selbstverständlich, unser Konzept im ganzen Haus durchzuziehen. Der Gast und unser Service mit Herzlichkeit und Persönlichkeit stehen an oberster Stelle. Auf der anderen Seite probieren wir gerne mit verschiedensten Sammlerstücken, Kleinmöbeln, Technik, Kunstobjekten, eigens gefertigten Meisterwerken oder Absurditäten unserem neuen Haus Stück für Stück ein Herz und eine Seele zu geben. Ein Gast soll jeden Monat zu uns kommen können und immer wieder etwas Neues entdecken. Zum einen also nehmen wir die Gastlichkeit ernst, spielen uns aber auf der anderen Seite gerne mit verrückten Ideen.

Bei Ihnen finden auch immer wieder verschiedene (Kunst-)Veranstaltungen und Live-Konzerte statt. Auf welche Veranstaltung waren Sie bisher besonders stolz?

Strasshofer: Mittlerweile waren schon einige Künstler aus diversen Genres bei uns. Jedes Event ist für sich einmalig und hat einen eigenen Vibe. Ganz besonders war aber sicherlich unsere erste Pool-Party. Die sogenannte poolste Party des Jahres! Hier haben wir eine Band oben vom Dach unseres Wellnessbereichs für unsere Gäste auf den vollgefüllten Outdoorbereich spielen lassen. Das war schon ganz besonders und darauf sind wir auch ein bisschen stolz.

Ihr stimmiges Gesamtkonzept ergibt sich aus Ihrer Liebe zum Detail, der Kunst, der Kulinarik und Regionalität und unserem einzigartigen Duftmarketing. Wie integrieren Sie AROMEA in Ihr Haus?

Strasshofer: Gerade der Geruchssinn hat eine unglaubliche Kraft und wir wollten unserem Hotel auch hier einen Wiedererkennungswert geben und unser Haus noch ein Stück einzigartiger machen. Unaufdringlich und doch prägend, integrieren wir die Düfte von AROMEA in den Gängen aller Stockwerke, in den Durchgängen, in den WCs und im Wellnessbereich.

Sie vertrauen den Geräten von AROMEA gleich in vierfacher Ausführung. Ein AROMEA Tower, ein Cube, der Power und Flex dürfen Ihr Haus in unterschiedlichen Bereichen beduften. Die einfache Bedienung macht dies zum Kinderspiel. Wie waren Ihre Erfahrungen damit?

Strasshofer: Die Bedienung der einzelnen Geräte ist bei allen vier gleich – was es natürlich umso einfacher für uns macht. Die sehr smarte Handhabung macht kleine Anpassungen auch ohne Techniker zum Kinderspiel und ist selbsterklärend. Bisher hatten wir dabei noch nie Probleme.

Sie haben sich für unsere Düfte „Green Tea“ und „Forest Therapy“ entschieden. „Green Tea“ verzaubert mit Jasmin, Rose und Maiglöckchen und schafft eine entspannte, natürliche Stimmung. Wie würden Sie den Duft von „Forest Therapy“ beschreiben? Und in welchem Bereich setzen Sie ihn ein?

Strasshofer: „Forest Therapy“ ist eigentlich unser Hausduft und wird in 80 % der Geräte eingesetzt. Der Duft riecht, wie ein Spaziergang durch den Wald – was gibt es Schöneres? Balsam für Seele und den Geist. Die Entscheidung bei der Auswahl des Duftes fiel auch sehr schnell. Er verbreitet ein unglaublich tolles Aroma, das entspannen lässt und beruhigt. Perfekt also für den Wellnessbereich und die Zimmer-Ebenen.

20201218_zumOXN_Loggia_01

"Forest Therapy" ist eigentlich unser Hausduft und wird in 80 % der Geräte eingesetzt. Der Duft riecht, wie ein Spaziergang durch den Wald – was gibt es Schöneres?

Simon Strasshofer über „Forest Therapy“ im Hotel und Restaurant zumOXN in Laufen.

Duftmarketing & Raumduft Experten von Aromea

Communication ist king.
Und das am besten direkt. Die individuelle Kundenbetreuung liegt Aromea genauso am Herzen, wie die unvergesslichen Dufterlebnisse in Ihrem Betrieb.

Bestellungen schnell & unkompliziert direkt per E-Mail

Stay in touch

Sie wollen immer der Nase nach informiert bleiben? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Mit der Registrierung akzeptieren Sie unsere Datenschutz- und Nutzungsbedingungen.