On the road again: Mit AROMEA riecht’s besser

12.06.2020

On the road again. Die Urlaubssaison hat begonnen, manche Grenzen sind wieder passierbar. Dem Strandglück oder dem Städtetrip steht also nichts entgegen. Was man hygienisch beachten sollte und wie AROMEA dabei unterstützt, erklären wir dir hier:

Die Raststation.

Zugegeben: Das Anhalten auf einer Raststation auf dem Weg in den Süden ist nicht unbedingt ein Urlaubserlebnis. Es ist laut, meistens teuer und die Toiletten sind nicht unbedingt appetitlich. Gerade in Corona-Zeiten macht man sich zusätzlich noch über die hygienischen Bedingungen in den Toiletten Gedanken. Zuerstmal: Ein kleines Fläschchen Desinfektionsmittel in der Handtasche und feuchte Hygienetücher für die Klobrillen sind nie ein Fehler. Gibt es in jedem Drogeriemarkt. AROMEA hat zusätzlich noch eine Genie-Duftkollektion auf den Markt gebracht. Über Nano-Geräte in der Lüftung oder an der Wand angebracht, werden die Genie-Düfte hypoallergen und rückstandsfrei im Raum zerstäubt. So auch auf den Toiletten einer Raststation. Unsere vier Genie-Düfte sind mit einer patentierten Technologie ausgestattet. Diese blockt die Rezeptoren, die für die Wahrnehmung von schlechten Gerüchen verantwortlich sind. Dadurch werden sie neutralisiert. Einfach gesagt: Gerüche verbreiten sich über die Luft, unsere smarte Technologie erkennt, ummantelt diese Moleküle und neutralisiert sie.

Mann mit goldener Gasmaske

Das Hotel.

Das Gefühl von Sicherheit und Hygiene ist für Gäste diesen Sommer essentiell. Noch mehr als sonst. Aber auch die Mitarbeiter eines Hotels müssen sich der neuen „Normalität“ anpassen. So tragen die meisten Masken, überall in den öffentlichen Räumen sind Desinfektionsmittel aufgestellt, Speiseräume, Wellnessbereich, Lobby und alle anderen Servicebereiche werden regelmäßig desinfiziert. War vorher ein Universalreiniger üblich, kommt fortan ein desinfizierender Reiniger zum Einsatz. Statt herkömmlichen Waschmitteln und Geschirrspültabs sind seit Corona chemothermische Verfahren gefragt. Da bekämpft nicht die hohe Temperatur, sondern die Chemie das Virus. 40 Grad können in der Waschmaschine beispielsweise ausreichend sein. Das alles wird in der Hotellerie bereits umgesetzt. AROMEA Airdesign lägt noch eine Schippe auf: Die neue Wellness-Kollektion und die Aromatherapie-Kollektion für Nano-Geräte und den AROMEA AERA steigert nachweisliche das Wohlbefinden von Gästen und Mitarbeitern. Ängste werden reduziert und die Stimmung verbessert. In den neuen Düften werden unter anderem auch 100% natürliche ätherische Öle verwendet. So riecht es nicht nur gut, sondern die heilende Wirkung der pflanzlichen Öle tun ihr übriges gegen Bakterien und Viren. Ätherisches Eukalyptusöl ist beispielsweise ein komplexes Öl und besteht aus vielen Komponenten, eine davon: 1,8-Cineol. Bei medizinischen Studien wurde herausgefunden, dass diese eine Komponente eine antimikrobielle Wirkung gegen Bakterien besitzt. Es zeigt seine Wirkung auch gegen Viren: Bis zu 95% der E. Coli und Influenza-A-Viren können durch Eukalyptusöl abgetötet werden. Das ätherische Öl hemmt also das Wachstum von Bakterien und Viren, verflüssigt zähen Schleim, wirkt leicht krampflösend, desodoriert und kühlt. Ein Fläschchen Eukalyptusöl bekommt man in jeder Apotheke oder im Reformhaus. Einfach ein paar Tropen auf ein Taschentuch und einatmen.

Hotelschriftzug

Das Restaurant.

Maskenpflicht, folierte Speisekarten, Abstandsregeln: Was an Feeling in den Restaurants fehlt, wird durch einen ausgesprochen hohen hygienischen Standart wett gemacht. In unserer Gastronomie ist das zwar nichts neues, aber die Unsicherheit ist groß. Auch hier gilt: Mehr ist mehr. Bis zu 40 Tonnen Desinfektionsmittel werden in Österreich täglich verwendet und verbraucht. Ein zusätzlicher Faktor für mehr Wohlbefinden: Duft. Die AROMEA Nanogeräte beduften über die Lüftung, an der Lichtschiene oder an der Wand angebracht rückstandslos und hypoallergen. Vielleicht mit dem neuen Wellness-Duft „Teatree & Eukalyptus“: In Studien wurde herausgefunden, dass das Teebaumöl antimikrobiell wirkt. Seine antivirale Wirkung hat es beim Kampf gegen Influenza-A und E.Coli ebenfalls bewiesen: Innerhalb von 15 Minuten wurden 95% der Viren abgetötet.

Neonaufschrift EAT

Einfach anfragen und beraten lassen:

Duftmarketing & Raumduft Experten von Aromea

Communication ist king.
Und das am besten direkt. Die individuelle Kundenbetreuung liegt Aromea genauso am Herzen, wie die unvergesslichen Dufterlebnisse in Ihrem Betrieb.

Bestellungen schnell & unkompliziert direkt per E-Mail

Stay in touch de

Sie wollen immer der Nase nach informiert bleiben? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Mit der Registrierung akzeptieren Sie unsere Datenschutz- und Nutzungsbedingungen.