Neugieriges Näschen: Der erste Eindruck zählt

01.10.2018

Atmen muss man. Das hat die Natur für ziemlich alle Lebewesen in irgendeiner Form so eingeführt.  Klar, auch ein guter Wein muss manchmal atmen um das vollste Aroma zu entfalten. Als Mensch atmet man für den Gasstoffwechsel, denn der ist lebensnotwendig. Etwa 12.200 Liter Luft muss die Lunge dafür pro Mensch und Tag umsetzen – je nach Größe, Gewicht und Aktivitätslevel. Ohne Atmen kommt der Mensch darum vielleicht ein paar Minuten aus. Wer gerne taucht, der weiß bescheid.

Die Sache mit den Sinnen.

Rein evolutionär hat beim Menschen natürlich das Visuelle die Nase vorn. Wir schauen uns die Dinge sehr genau an, bevor wir neugierig daran schnuppern. Bei Hunden ist das ja genau umgekehrt – erst schnuppern, dann fragen. Wie wichtig auch bei uns die Nase aber ist, wird oft erst klar wenn man einmal ohne sie auskommen muss – Stichwort Schnupfen. Nichts duftet, nichts schmeckt, die Welt scheint plötzlich langweilig und leer. Wer sich entsprechend um seine Dufträume kümmert, schafft ganz unsichtbar sinnlichen Mehrwert. Das fängt beim privaten Parfum klein an und kann mit professionellem Airdesign entsprechend Großes bewirken. Warum? Gerüche sind im Kopf untrennbar mit Erinnerungen verbunden. Riecht man etwas, erinnert man sich. Lifehack am Rande: Wer zu Lernen und Prüfung dasselbe Parfum trägt, hat bessere Chancen auf Erfolg. Und wer sich im Geschäftsleben seinen ganz persönlichen Corporate Scent verpasst eben auch.

Durchatmen.

Zurück zum Wein: Ein gutes Glas in guter Gesellschaft. Knisternder Kamin, Abendstimmung, gutes Gespräch. Man stelle sich diese Szene nun in einer gut frequentierten Umkleide vor. Da kann der Kamin atmosphärisch knistern und der Wein vom Allerfeinsten sein: Der Genuss bleibt  leider aus. Weil man die Nase eben schon anderweitig voll hat. Je mehr unterschiedliche Eindrücke die Nase verarbeiten muss, desto eher ist sie überfordert. Wenn sich aufdringliche Duftnoten vordrängeln bleibt eben kein Platz mehr für den Genuss. So einfach ist das. Wo man mit allen Sinnen entspannen und genießen soll, müssen auch alle Sinne entsprechend bedacht bedient werden. Gerade die Hotellerie vereint viele Bereiche des Wohlfühlens unter einem Dach: Kulinarik, Entspannung, Bewegung und Privatsphäre. Aus der Küche heißes Fett, im Spa schmeckt die Luft nach Pool und das Gym im schweißig-strengen Biss der Anstrengung? Geht eben auch anders, sagt Aromea: Bitte tief durchatmen.

Duft(t)raum.

Damit man sich in allen sinnlichen Aspekten des schönen (Hotel-)Lebens auch wirklich wohl fühlt, nimmt man den Gast am besten schon in der Lobby an der Nase: Edle Hölzer, weiches Leder, feiner Tabak und exotische Früchte machen bestenfalls schon beim Eintreten Lust auf mehr. Ein bisschen wie der Bäcker, der einfach die Tür der Backstube offen lässt und draußen die Passanten mit herrlichen Düften verführt. Aber eben nur ein bisschen. Denn der Geruch von frisch gebackenem Brot passt im Hotel natürlich viel besser zum Buffet. Liebe geht durch den Magen? Hier bestimmt, denn neugierig macht zuerst die Nase. Man sagt, der erste Eindruck zählt. Besonders unscheinbar – aber eben wirkungsvoll – olfaktorisch mit der Nase: Der direkte Draht zum Hirn und der Schlüssel zu den schönsten Erinnerungen. Mit Aromea auf Wunsch so unsichtbar und subtil an der Wahrnehmungsgrenze, dass nur der gute Eindruck bleibt. Der ganz persönliche Duftraum samt individuellem Dufterlebnis lässt sich einfach realisieren: Ob als kompakter Nano-Vernebler mit patentiertem AirQ System (auch gern versteckt im bestehenden Lüftungssystem integriert), oder als ansprechend freistehende Aromasäule – Aromea trifft immer die richtige Duftnote. Und schafft so  attraktiven Mehrwert für Erinnerungen die man nur ungern vergisst. Augen schließen und tief durchatmen, hier liegt Schönes in der Luft. Aromea eben.

Blumen in der Badewanne
Blumenduft und Badewanne - das passt einfach!

Etwa 12.200 Liter Luft muss die Lunge pro Mensch und Tag umsetzen.

Die Wissenschaft hat mitgezählt.

Duftmarketing & Raumduft Experten von Aromea

Communication ist king.
Und das am besten direkt. Die individuelle Kundenbetreuung liegt Aromea genauso am Herzen, wie die unvergesslichen Dufterlebnisse in Ihrem Betrieb.

Bestellungen schnell & unkompliziert direkt per E-Mail

Stay in touch

Sie wollen immer der Nase nach informiert bleiben? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Mit der Registrierung akzeptieren Sie unsere Datenschutz- und Nutzungsbedingungen.

Stay in touch

Du hast nicht gefunden, was du gesucht hast? Bekomme den richtigen Riecher!

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter & erhalte als Erster
  • unsere neusten Angebote
  • unsere spannenden Hintergrundstories zu Duftmarketing
  • kostenlos & jederzeit abbestellbar